Unser Schwerpunkt

„Ehrenfeld ist multikulti, hip und alternativ. Ehrenfeld ist angesagt. Im Veedel fühlt sich jeder gleichermaßen wohl. Wer hier einmal sesshaft geworden ist, will so schnell nicht mehr weg. Über dem Kölner Stadtteil Ehrenfeld liegt ein ganz besonderer Duft. Und das nicht nur, weil mitten im Viertel viele Jahre lang die Duftwässer aus dem Hause 4711 hergestellt wurden. Der Duft der weiten Welt fliegt über Ehrenfeld, das auch gerne als Multikultiviertel bezeichnet wird. Ehrenfeld macht besonders durch seine lebendige Kunst-, Kultur- und Kreativszene auf sich aufmerksam. An jeder Straßenecke gibt es etwas Neues zu erforschen: Wandmalereien und Graffitis gehören zum Veedel dazu.

"Wir haben das größte Außengelände der Welt!"

Unser Konzept wurde so entwicklt, dass wir ganz Köln als Außengelände nutzen können. Hier haben die Kinder die unterschiedlichsten Möglichkeiten sich zu entfalten. Sie können auf dem Weg mit Bus und Bahn, die Stadt mit all ihren Vielfalten entdecken. Wir planen kulturelle Ausflüge wie zum Kölner Dom, ins Museum, ausländischen Supermarkt, aber auch die Natur wird gründlich im Stadtwald oder Blücherpark von unseren Forschergruppen erforscht. Jede Forschergruppe, geht an mindestens einen Tag in der Woche auf einem Ausflug, dieser wird den Altergruppen angepasst. Auch hier legen wir viel Wert auf Partizipation, die Kinder dürfen zum Beispiel anhand von Bildkarten mitentscheiden, was sie auf ihrem Ausflug erforschen möchten.

An den unterschiedlichen Ort, werden die Gegebenheiten auf die verschiedenste Weise erforscht. Bäume können hoch geklettert werden, durch Höhlen gekrabbelt, Moos und Blätter gesammelt. Hierbei werden unter Anderem Kompetenzen wie: Grob- und Feinmotorik, körperliche und kognitive Entwicklung sowie soziale, emotionale und psychosoziale Entwicklung gefördert.